Prophylaxe

Prophylaxe ist das A und 0 einer jeden zahnmedizinischen Arbeit. Seit langem ist es erwiesen, dass mit professionell in der Zahnarztpraxis von ausgebildetem Personal durchgeführter Vorsorge nahezu alle Erkrankungen der Zähne und des Zahnfleisches vollständig vermieden werden können. Wie wäre es, wenn Sie den Bohrer nur noch aus dem Nebenzimmer hören - sie selbst kommen nur noch zum Nachschauen, Versiegeln, Reinigen...? Unmöglich? Nein, das es funktioniert wirklich! Eigene gesunde Zähne bis ins hohe Alter, das ist das Ziel dieses Konzeptes.

Bitte lesen Sie sich doch einmal die folgenden am häufigsten gestellten Fragen durch. Wäre das nicht auch etwas für Sie?

Was ist eigentlich eine professionelle Zahnreinigung und welchen Nutzen hat sie?

Die so genannte Professionelle Zahnreinigung (PZR) ist eine gründliche Reinigung Ihrer Zähne in der Zahnarztpraxis. Regelmäßiges und intensives Zähneputzen allein reicht nicht aus, um alle Beläge – vor allem in den Zahnzwischenräumen und auf den Zahnwurzeloberflächen – zu entfernen. Da aber gerade diese bakteriellen Zahnbeläge Hauptverursacher von Karies und Parodontitis sind, sollten sie regelmäßig beseitigt werden. Und das kann nur die professionelle Zahnreinigung in der Praxis leisten. Dies ist wissenschaftlich belegt und auch die Stiftung Warentest schreibt in ihrem "Ratgeber Zähne": "Wer wirklich Wert auf intakte Zähne und gesundes Zahnfleisch legt, kommt um die Professionelle Zahnreinigung nicht herum ...Das Geld ist sehr gut angelegt."

Wie läuft eine Professionelle Zahnreinigung ab?

Nach einer eingehenden Untersuchung und Beratung durch den Zahnarzt entfernt eine zahnmedizinische Fachkraft mit verschiedenen Instrumenten alle harten (Zahnstein, Verfärbungen) und weichen (Plaque) Beläge auf den Zähnen und den erreichbaren Wurzeloberflächen sowie in den Zahnzwischenräumen. Darüber hinaus umfasst die professionelle Zahnreinigung die Politur von Zahnkronen- bzw. der klinisch sichtbaren Zahnwurzeloberflächen, denn auf glatten Oberflächen kann sich neuer Zahnbelag schwerer festsetzen. Anschließend werden die Zähne mit einem Fluorprotector versiegelt, und so für geraume Zeit gegen Karies und Parodontose geschützt.

Greift die Professionelle Zahnreinigung meine Zähne an?

Nein, im Gegenteil: Die professionelle Zahnreinigung entfernt jene Beläge und Bakterien, die den Zahnschmelz angreifen und Karies und Parodontitis verursachen. Zahnschmelz und Zahnfleisch werden durch die Professionelle Zahnreinigung nicht strapaziert.

Erhalte ich eine Betäubungsspritze vor der Durchführung einer Professionellen Zahnreinigung?

Eine Betäubung ist nicht nötig, denn die professionellen Zahnreinigung kommt ohne chirurgische Eingriffe aus. Es muss auch nicht gebohrt werden. Die Spezialinstrumente, mit denen die Beläge entfernt werden, schonen Zähne und Zahnfleisch.

Wie lange dauert die Professionelle Zahnreinigung?

Der Umfang einer Professionellen Zahnreinigung – und damit auch die Dauer der Behandlung – richtet sich immer nach der individuellen Situation des Patienten. Im Durchschnitt dauert eine professionelle Zahnreinigung 30 bis 45 Minuten.

Wer führt die Professionelle Zahnreinigung durch?

Im ersten Schritt begutachtet Ihr Zahnarzt den Gesundheitszustand Ihrer Zähne und des Zahnfleisches, um festzustellen, welche Vorbeuge-Maßnahmen für Sie individuell zu empfehlen sind. Die eigentliche Professionelle Zahnreinigung führt dann in der Regel eine speziell ausgebildete Fachkraft für professionelle Prophylaxe durch, meist eine zahnmedizinische Prophylaxeassistentin oder eine Dentalhygienikerin.

Übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen die Kosten für eine Professionelle Zahnreinigung?

Der Gesetzgeber hat festgelegt, dass Zahnprophylaxe für Erwachsene zu den Eigenleistungen gehört. Deshalb wird diese Leistung nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen.

Wieviel kostet eine Professionelle Zahnreinigung?

Die Kosten für eine Professionelle Zahnreinigung hängen vom jeweiligen Leistungsumfang und Zeitaufwand ab und bewegen sich im Schnitt zwischen 40,- und 70,- Euro. Fragen Sie Ihren Zahnarzt!

Wie oft sollte ich eine Professionelle Zahnreinigung durchführen lassen?

Dies ist allein von Ihrem persönlichen Karies- und Parodontoserisiko abhängig (i.d. Regel zwischen 2-4 mal pro Jahr).

Ist das regelmäßige Zähneputzen zu Hause dank Professioneller Zahnreinigung weniger wichtig?

Nein. Wenn Sie tatsächlich Bohrer und Zange "ade" sagen wollen, so müssen Sie das bei der PZR gelernte Wissen perfekt zu Hause umsetzen. Dafür ist ein wenig Zeit und vor allem Motivation nötig - ein Aufwand, der sich ganz sicher lohnt.

In welchem Alter ist eine Professionelle Zahnreinigung sinnvoll?

Je früher desto besser. Bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren bezahlen die Kassen die Vorbeugung. Je früher die PZR in Anspruch genommen wird, desto weniger Schäden müssen repariert werden. In jüngeren Jahren steht meist eine Vermeidung von Karies, bei älteren Menschen die Parodontitisbekämpfung im Mittelpunkt.